Retro Kühlschrank


Der Retro-Kühlschrank ist ein richtiger Eye-Catcher in der Küche oder im Partyraum. Meist ist dies ein Standkühlschrank, der nicht in einen Küchenschrank eingebaut wird. Das ist auch logisch, schließlich soll man das 70er Jahre Design auch sehen.

Kühlschränke im Retrodesign gibt es in drei verschiedenen Ausführungen.

  • Einfache Standkühlschränke: Kühlschrank ohne Gefrierfach
  • Kühl- und Gefrierkombi: Im Kühlschrank ist ein Gefrierfach, meist zum ausklappen, integriert.
  • Standkühlschrank mit Gefrierfach: Kühlschrank mit externen Gefrierfach über oder unter dem Kühlschrank.

Hier alle Retro Kühlschränke ansehen

Auffällig sind die Kühlschränke im Design der 70er Jahre meist wegen der rundlichen Form, aber vor allem wegen der Farben. Dazu gehören rot, hellblau, creme und schwarz. Aber auch eher außergewöhnliche Farben wie pink oder blau sind bei Kühlschränken im Retrostyle angebracht. Ein echter Hingucker in jeder Küche.

Bei der Energieeffizienz sind die neuen Modelle wesentlich besser als früher. Die meisten Kühlschränke im Retrodesign haben die Energieklasse A++. Dies steht für einen sehr niedrigen Energieverbrauch.
Der Innenteil eines Kühlschrankes im Retrostyle ähnelt den handelsüblichen Kühlschränken. Alle sind ausgestattet mit Glasablagefächern oder Kunststoffablagen. Am Innenbereich der Tür sind meist weitere kleine Fächer eingebaut um Eier oder Flaschen fachgerecht zu verstauen. Der Innenraum ist mit einer antibakteriellen Beschichtung versehen.

Viele der Retrokühlschränke haben eine Abtauvollautomatik integriert. Typische Hersteller von Retrokühlschränken sind Gorenje und Smeg.

© Copyright Retroshopping