Retro Jacken


Einmal so cool aussehen wie James Dean? Den Biker Chic von Marlon Brando auf die Straße bringen? Mit den angesagten Retro Jacken ist dies kein Problem mehr. Nicht nur Retro Lederjacken sind aktuell wieder der letzte Schrei, sondern auch andere Retro Jacken wie die klassischen Trainingsjacken von adidas & Co., die Hoodies als must-haves in Sachen Sportswear abgelöst haben.

Hier alle Retro Jacken ansehen

Doch vor allem Retro Lederjacken sind derzeit der Renner – sowohl für Männer als auch für Frauen. Damit der Retro Look im Biker Style gut gelingt, muss die Retro Jacke mit den entsprechenden Accessoires ergänzt werden – coole Denims im originalen Bootcut-Style, Biker- oder Cowboystiefel und natürlich das klassische weiße T-Shirt. Wer will, kann den Retro Style noch mit einer passenden Kappe oder einem Halstuch ergänzen, sollte aber aufpassen, dass es nicht auf „Provinz-Brando für Arme“ hinausläuft.

Vor dem Kauf einer Retro Jacke gibt es einiges zu beachten:

  • Ideal sind die Bikerjacken der 50er Jahre
  • Nieten und Reißverschlüsse sind immer gut
  • Trainingsjacken sind einfarbig und haben einen Reißverschluss
  • Nur Frauen dürfen farbige Bikerjacken tragen
  • Windbreaker der 80er Jahre sind auch retro noch immer eine Modesünde

Ein letztes Wort noch zu den farbigen Lederjacken: Außer James Dean sah noch nie ein männliches Wesen gut in roter Lederjacke aus. Farben wie rot, lila oder grün sollten der Damenwelt überlassen werden. Männer sehen in klassischem schwarz oder allenfalls in braun noch immer am besten aus.

© Copyright Retroshopping