Küche


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einer immer technischer gewordenen Welt ist die Retro Küche ein Rückzugsort in vergangene Zeiten. Wer braucht schon einen Kühlschrank, der lauthals lamentiert, wenn die Milch schlecht ist oder gar auf eigene Faust eine Bestellung im Internet aufgibt? Die Retro Küche verzichtet zwar nicht auf moderne Hilfsmittel, wohl aber auf überflüssigen technischen Schnickschnack.

Zur Retro Küche gehören zum Beispiel altmodische analoge Küchenwaagen und Wanduhren, die nicht ständig neue Batterien benötigen, schöne Töpfe und Schüsseln im Vintage Emaille Look, witzige Blechschilder und romantische Milchkannen.

Allerdings sollte bei der Ausstattung auf einen roten Faden im Design geachtet werden: Eine Vintage Küche aus der Jahrhundertwende mit zarten Blumen auf Keramiktöpfen sollte nicht chromglänzende Space Age Geräte der 60er Jahre treffen.

Einen schönen einheitlichen Retro Look ergeben zum Beispiel Produkte aus den 50er Jahre:

  • Große Kühlschränke mit abgerundeten Ecken
  • Mikrowellen im nostalgischen Retro Design
  • Retro Küchenuhren mit eingebautem Timer
  • Blechdosen mit Werbelogos der 50er zur Aufbewahren
  • Retro Mülleimer in den Pastellfarben des Jahrzehnts

Wer es etwas schriller mag, setzt auf eine Retro Küche mit den wilden Mustern der 70er Jahre mit Haushaltsgeräten der Epoche: Wer hatte damals kein schweres Waffeleisen in der Küche stehen oder einen chromblitzenden Toaster? Natürlich gehören auch die Prilblumen der 70er dazu – als Aufkleber oder auf Retro Stoffen für Küchentücher, Topflappen und Vorhänge. Teeliebhaber freuen sich über den klassischen Retro Wasserkocher, der Pfeiftöne abgibt, wenn das Wasser kocht.

© Copyright Retroshopping